HoGaTourS GmbH
Bruchsal
präsentiert von
Ihrem Mietwagen-Vermittler

76646 Bruchsal,
Tel: (07251) 55011, Fax 55045


Barockstadt Bruchsal




Das Bruchsaler ABC


Einführung




Einführung

Eine Stadt stellt sich vor
In einer reizvollen Landschaft zwischen Schwarzwald und Odenwald liegt am Westrand der sanften Hügel des Kraichgaus die Große Kreisstadt Bruchsal, nur wenige Kilometer von Heidelberg, Speyer und Karlsruhe entfernt an der Autobahn Frankfurt-Basel. Ein lebendiges Stadtbild und ein herrliches Barockschloß, gepflegte Parkanlagen und Wälder, leistungsfähige Geschäfte des Einzelhandels in der Innenstadt und eine lebensfrohe Bevölkerung:

Das ist Bruchsal

Ein wahres Kleinod der Stadt ist das Barockschloß, eines der schönsten Deutschlands. Sein Treppenhaus, von Balthasar Neumann entworfen, ist ein geniales Meisterwerk der Baukunst. Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn war es, der 1722 den Grundstein des Schlosses legte. Leider wurde es, wie auch der größte Teil der Stadt, kurz vor Ende des 2. Weltkrieges fast völlig zerstört. Nach 30 Jahren liebevoller Wiederaufbauarbeit erstrahlt es im neuen und doch alten Glanz. In den Museen des Schlosses ist neben einer der größten Sammlungen von Gobelins und kunsthandwerklichen Arbeiten aus der früheren Ausstattung des Schlosses das Museum für mechanische Musikinstrumente sehenswert. Über 200 selbstspielende Orgeln, Orchestrien, Klaviere und Spieldosen gehen einen Überblick über die Möglichkeit mechanischer Musikwiedergabe seit dem 18. Jahrhundert. Von den Kirchen Bruchsals überstand als einzige die von Balthasar Neumann erbaute Barockkirche St. Peter den 2. Weltkrieg.

Bruchsals Geschichte reicht mehr als 1000 Jahre zurück. Ein Königshof war ursprünglich im 10.Jahrhundert der Namensgeber der heutigen Stadt. Aus ,,Königshof im Bruch" entstand der Name Bruchsal. In diesem Königshof stellte Kaiser Otto II. im Januar des Jahres 976 zwei Urkunden für das Kloster St. Bavo in Gent aus. Damit war Bruchsal erstmals urkundlich erwähnt. Bereits 80 Jahre später kam dieser Königshof in den Besitz des Bischofs von Speyer. Schon im 11. Jahrhundert errichteten die Speyerer Fürstbischöfe im Bereich der heutigen Innenstadt eine Burg, von der allein der Bergfried mit seinen mächtigen Mauern alle nachfolgenden Brände und Zerstörungen, insbesondere im 17. Jahrhundert, überstanden hat. Etwas verträumt liegt im idyllischen Stadtgarten das Belvedere. Einst als fürstbischöfliches Lust- und Schießhaus erbaut, ist es heute Schauplatz der Bruchsaler Sommerserenaden und Theater Freilichtaufführungen.

Inmitten der Stadt befindet sich das neu errichtete Bürgerzentrum mit seinem umfassenden Raumangebot - der kulturelle Mittelpunkt Bruchsals und des Umlandes. Neben einer guten Gastronomie hat die Badische Landesbühne in diesem Haus ihr Domizil gefunden ebenso wie die Stadtbibliothek, das Fremdenverkehrsamt und die Volkshochschule.

Dank der verkehrsgünstigen Lage haben sich zahlreiche Industrie- und Gewerbebetriebe in Bruchsal angesiedelt. Viele Bürger, auch aus dem Umland, kommen in die Innenstadt Bruchsals, um hier ihre Einkäufe zu tätigen. Ein breites Warenangebot steht zur Verfügung.

Nicht zu Unrecht wird Bruchsal auch eine ,,Schulstadt" genannt. Wie kaum eine andere Stadt in dieser Größe bietet Bruchsal ein breitgefächertes Bildungsangebot.

In den 70er-Jahren erfuhr das Gebiet der Stadt Bruchsal im Zuge der Gemeindereform eine wesentliche Erweiterung. So haben sich die Orte:

mit Bruchsal vereint. Der meist ländliche Charakter dieser Stadtteile mit idyllischen Winkeln, historischen Bauwerken und heimeligen Gaststätten, reizt zu Entdeckungsfahrten. Von der Michaelskapelle auf dem Hausberg Untergrombachs geht der Blick weit in die Rheinebene hinaus. Auf dem Michaelsberg befand sich in der Jungsteinzeit eine bedeutende Siedlung, die eine Sonderstellung innerhalb der bislang bekannten jungsteinzeitlichen Kulturen einnahm und als ,,Michelsberger Kultur" in die Vorgeschichte eingegangen ist. Untergrombach spielte im Bauernaufstand 1502 bis 1513 eine nicht unerhebliche Rolle. Hier wohnte Joss Fritz, der Haupträdelsführer des 1502 ins Leben gerufenen ,,Bundschuhs". Nur unweit entfernt liegt der Stadtteil Obergrombach mit seiner Burg aus dem Mittelalter, deren unterer Teil dem Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn als Sommerresidenz diente. Ein kunstgeschichtliches Kleinod ist die Burgkapelle mit ihren Wandfresken aus dem 15. Jahrhundert. Mittelalterliche Romantik strahlt der Marktplatz Heidelsheims aus. Das alte Stadttor, der Katzenturm und der Diebsturm sind Zeugen seiner über 12OO-jährigen Vergangenheit. Eine großzügig angelegte Sportanlage ist Mittelpunkt des über 1200 Jahre alten und doch modernen Stadtteils Helmsheim. Draußen in der Ebene liegt der Stadtteil Büchenau. Ein gutes Wanderziel, wo man bei gepflegter Gastlichkeit einen schönen Blick auf die Hügel des Kraichgaus hat.

In der Rheinebene, vor den Toren der Stadt, werden vor allem Tabak und Spargel angepflanzt. Das "Weiße Gold" des Rheintales, der Spargel, hat in Bruchsal seinen Hauptumschlagplatz gefunden. Vom bedeutendsten Spargelmarkt Europas tritt das Edelgemüse seinen Weg in die Töpfe der Feinschmecker an. Natürlich hat sich auch Bruchsals Gastronomie auf die Zubereitung köstlicher Spargelgerichte spezialisiert. Außerdem reift in den Weinbergen rings um Bruchsal ein köstlicher Tropfen. Unter den Spitzenprädikaten der Badischen Weinstraße wird der Bruchsaler Wein als lieblicher, aber auch als "trockener" Tropfen vermarktet.

Wer Sport oder Entspannung sucht, findet in Bruchsal viele Möglichkeiten. Fast für jede Sportart stehen moderne Einrichtungen zur Verfügung, auch für solche, die es nicht überall gibt, wie Bogenschießen, Hockey, Fallschirmspringen und und Segelfliegen. Bruchsal hat aber auch jenen etwas zu bieten, die eine etwas beschaulichere Entspannung und Erholung suchen. Schattige Laub- und Mischwälder laden zu herrlichen Wanderungen ein. Viele Vereine organisieren das ganze Jahr hindurch vielerlei Feste, an denen jederman teilhaben darf.

Das Bruchsaler ABC

Anzeigen Behörden Bildung und Erziehung Branchen
Essen und Trinken Kino Gastronomie Geschichte
Kirchen / Gemeinden Leute Links Nachbarn
Parteien Sehenswürdigkeiten Suchroutine Termine
Unterkünfte Verkehr Vereine Zahlen



Zurück zur Indexseite


Sollten Sie diese Seite ohne die dunkelblauen Navigationsleisten (rechts und links) erhalten haben, dann klicken Sie HIER um durch den gesamten Kraichgau navigieren zu können!!
Fragen und Kommentare an die: Kraichgau-Redaktion

Diese Seite wurde erstellt von der Firma HoGaTourS GmbH,
Registergericht und Sitz in Bruchsal, Nr.: HRB 231632,
Geschäftsführer J.H.G. Beutner, lic.rer.pol.
 © HGTS